089 - 44 88 555

Für die Neuerteilung einer Fahrerlaubnis ist die Fahrschule nicht zuständig. Die Fahrerlaubnis ist bei der Führerscheinstelle des jeweiligen 1. Wohnsitzes zu beantragen.

Es ist meist ein mühsamer, kostspieliger und langer Weg, den begehrten Führerschein nach mehr oder weniger langen Sperrfristen wieder zu bekommen. Obwohl in den meisten Fällen eine Fahrerlaubnisprüfung nicht notwendig sein wird, sollten Sie sich vor einer erneuten Beantragung über Ihre spezielle Situation von uns kostenlos beraten lassen!

Sie ersparen sich unnötige Laufereien, Kosten und Wartezeiten bei den Ämtern.

Neuerteilung des Führerscheins

Der Führerscheinentzug und die damit verbundene Sperre, ausgesprochen von einem Richter bzw.einer Bußgeldstelle, ist nicht automatisch nach Ablauf der Zeitpunkt der Wiedererteilung. Je nach Entziehungsbegründung und Dauer der Sperrfrist kann die Wiedererteilung eine lange Zeit in Anspruch nehmen. Nicht selten dauert der neuerliche Erhalt des Führerscheines länger als die richterlich verhängten Sperrfristen.

Grundsätzlich ist jede Neuerteilung von der Art der Verstöße der jeweiligen Person abhängig und muss darauf abgestimmt beraten werden.

Für eine Neuerteilung gilt folgendes

Keine MPU (medizinisch-phsychologische Untersuchung): Nach einem 1. Führerscheinentzug wegen Alkohol bis 1,59 Promille wird die Neuerteilung ohne eine MPU erreicht werden.

MPU erforderlich

  • Bei Entzug nach einer 1. Alkoholfahrt mit 1,60 Promille und mehr
  • Bei Entzug nach einer 2. Alkoholfahrt, egal wie viel Promille.
  • Bei Entzug nach 18 Punkten oder mehr.
  • Bei Entzug nach Drogenkonsum.
  • Bei Entzug nach einer Straftat

MPU (medizinisch-phsychologische Untersuchung)

Einer MPU muss zwingend eine MPU-Vorbereitung bei einem Verkehrspsychologen vorausgehen.

Kann eine Neuerteilung nur über eine MPU erreicht werden, brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl und Vorbereitung. Ohne therapeutische Vorbereitung ist die MPU heute nicht mehr zu bewältigen.

Wir erstellen mit Ihnen einen zeitlichen Ablaufplan ab Anordnung zur MPU.
Sie ersparen sich unnötige Laufereien, Kosten und Wartezeiten bei den Ämtern.

Wir begleiten Sie bei Fahreignungsbegutachtungen, sollte dies nach einer MPU notwendig werden.